kiphitop
S c h w e i z e r i s c h e   D o k u m e n t a t i o n s s t e l l e   f ü r   K i n d e r -   u n d   A l l t a g s p h i l o s o p h i e 
navigloballernenlehren
   
 
   
  
   
 
   
 
   
 
   
 
    
s'Käuzli UHUUT...
   

Allgemeine Infos zu den
Angeboten für Leute, die gerne
bedeutsame Gespräche führen

 

zum Beispiel Eltern, Grosseltern,
Lehrpersonen, Kindergärtnerinnen 
und alle neugierig Gebliebenen.

   
   
Liebe Leute, die sich vom neuen Käuzli angesprochen fühlen ...
    

Haben Sie gemerkt, dass sich auf der Startseite nicht nur das Käuzli-Logo, sondern auch gleich die Person dazu findet? 30 Jahre lang habe ich, Eva Zoller Morf, mich mit meiner Dokustelle als Käuzli und Kinderphilosophin identifiziert. Dann bin ich 2012 zur Seniorin geworden, die sich aus der aktiven Berufszeit weitgehend ausgeklinkt hat. Doch so ganz kann ich das Philosophieren natürlich nicht lassen, aber meine Interessen haben sich schon etwas verlagert - mehr hin zu den Freuden des Alters, wie Reisen in alle Himmelsrichtungen oder zu Grossmutter-Glück ...

Weil aber meine Webseite immer noch oft besucht wird, habe ich beschlossen, mich auf neue, etwas persönlichere Weise an mein geschätztes Kinderphilosophie-Publikum zu wenden. Daher das Foto von meinem 70. Geburtstag auf der Startseite. Zudem möchte ich Ihnen als Wegweiser zu anderen Kinderphilosoph*innen dienen, bei denen es sich lohnt, ihre je eigenen Bücher und Methoden kennen zu lernen. Solche Informationen und Links werde ich Ihnen hier auf meiner Webseite bereitstellen.

Am Schluss folgen einige "historische" Elemente meiner eigenen Angebote von damals. Es handelt sich um Kursausschreibungen, bei denen ich den Teilnehmenden jeweilen meine eigene Methode vermitteln wollte. Diese kann man nun in meinem dritten Buch zur Kinderphilosophie, dem "Selber denken macht schlau", nachlesen und als Eltern oder Lehrperson sogar praktisch nachahmen. Zudem stehen Ihnen im "Käuzli-Fernkurs" weitere methodischen Hilfen zur Verfügung.
Viel Freude dabei!

   

Hier kann man das Philosophieren mit Kindern lernen:
Ich stelle Ihnen gern einige meiner sehr geschätzten Kolleginnen und Freunde im In- und Ausland vor, die sich aktiv weiterhin mit dem Philosophieren beschäftigen und teils sogar eigene Institutionen und Kursangebote dafür geschaffen haben. 

   
In der Schweiz

 
An der Pädagogischen Hochschule Thurgau PHTG, wo ich bis 2012 gelehrt hatte, finden weiterhin Kinderphilosophie-Seminare statt. www.phtg.ch . Studierende dort haben Gelegenheit, als Austauschstudierende in Hawai'i p4c (und englisch) zu lernen. Ansprechperson: 

Die Fachstelle PmK (Philosophieren mit Kindern) der Fachhochschule Nordwest fhnw beschäftigt sich mit dem Thema und bietet seit 2015 Seminare dazu an: www.fhnw.ch/ph/pmk   Ansprechperson:

Die Pädagogische Hochschule Zürich PHZH lädt am 18./19. Juni 2020 zu einer Tagung mit dem Hawaiianischen Professor Dr. Thomas Jackson und weiteren deutschen Kinderphilosoph*innen ein. www.phzh.ch  Ansprechperson:

   
 
In Deutschland
   


 
    

Mein langjähriger Weggenosse und Mitstreiter in der Kinderphilosophie
Hans-Joachim Müller, Bad Zwischenahn, www.philosophieren-mit-kindern.de 

Für seine grossen Verdienste für das Philosophieren mit Kindern wurde Herrn Müller am 18. Oktober 2019 die Ehrendoktorwürde der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg D verliehen.

Dr. h.c. Hans-Joachim Müller hat jahrelange Erfahrung mit Kinderphilosophie in der Grundschule und bildete auch Lehrpersonen dafür aus.
2014 gründete er das Zentrum Kinderphilosophie in Bad Zwischenahn, sowie zahlreiche "Jaspers-Clubs" in vielen deutschen Städten.
Des weiteren leitete er seit 2018 zahlreiche "Philosophier-Cafés" mit Kindern und Jugendlichen an der Uni Oldenburg und anderen Städte. Diese Videos
sind im Oldenburger Bürger-Fernsehsender "Oeins" in der Mediathek des Senders in der Rubrik "Denk mal - Kinder philosophieren" noch immer abrufbar.
www.oeins.de/mediathek/videos/VideoOnDemand/-9994959304/denkmal/#c499.

      

Akademie für philosophische Bildung und WerteDialog in München. Hier werden u.a. Trainer*innen ausgebildet für kinderphilosophische Gesprächskreise:  www.kinder-philosophieren.de (Hier  kommt demnächst mehr dazu)

 
  
In Hawai'i

p4c Hawai'i, das Kinderphilosophie-Institut von Prof. Dr. Thomas Jackson von der Manoa Universität in Honolulu, hat schon vor Jahren eine sehr fröhliche, informative Website eingerichtet: www.p4chawaii.org


 
    

Text folgt.

      

  

Fortsetzung folgt - Work in Progress!

  

Aus dem Käuzli-Archiv

Meine früheren Kursangebote reichten von allgemeinen Einführungsvorträgen oder längeren Seminaren zur Kinderphilosophie bis zu methodischen oder Themen­schwerpunkten wie zum Beispiel

- Umgang mit Kinderfragen (insbesondere solchen zum Tod)   Beispiel 1  |  Beispiel 2  |  Beispiel 3  
   
- Gebrauch von speziellen philosophischen Kindergeschichten oder Lehrmitteln an  
  Kindergärten und Volksschulen aller Stufen      Beispiel

- Philosophieren mit Jugendlichen (z. B. über Identität oder ethische Fragen)   Beispiel 1  |  Beispiel 2

- Philosophische Gespräche anhand von Bilderbüchern   Beispiel

- Unakademisches Philosophieren im und für den Alltag,   z.B. Café Philos im Käuzli  |  Beispiel 2

- Philosophische Einzeltage im Käuzli mit brennenden Fragen der Zeit   Beispiel

Die methodischen Hilfen dazu habe ich in meinen Büchern dar gestellt. Zur Zeit aber ist nur noch das dritte, "Selber denken macht schlau" erhältlich. Für weitere Infos klicken Sie bitte die Literaturlisten an oder gehen zu den pdfs. meines "Käuzli-Fernkurses". 

zum Seitenanfang      zurück zur Kapitelübersicht Philosophieren lernen und lehren

 
Impressumblock
HOME  |  Impressum / Datenschutz  |  Copyright: Die Texte dieser Website dürfen mit Quellenangabe verwendet werden, die Bilder nicht. | 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*